Weihnachten im Schuhkarton 2021

Nicole Pagels/ Oktober 14, 2021/ Information

Wer Mitleid hat und den Armen hilft, der empfängt reichen Segen.

(Die Bibel, Buch der Sprüche, Kapitel 22, Vers 9)

© Logo: Geschenke der Hoffnung e.V.

Seit 1993 wurden weltweit bereits über 186 Millionen Kinder in über 150 Ländern erreicht. Neben den Ländern aus dem deutschsprachigen Raum werden auch in den Vereinigten Staaten, Australien und Neuseeland, Kanada, Großbritannien, Spanien und Finnland Schuhkartons für bedürftige Kinder gepackt.

Die Schuhkartons aus der Weihnachtswerkstatt in Berlin wurden in den Ländern Belarus, Bulgarien, Lettland, Litauen, Moldawien, Polen und Rumänien verteilt.

Unter dem Motto #jetzterstrecht wurde im letzten Jahr viele Schuhkartons gepackt, um damit einen wahren Lichtblick im Pandemiejahr zu geben. Gottes Liebe lässt sich nicht aufhalten! 396.276 Päckchen kam aus dem deutschsprachigen Raum – das sind 396.276 unvergessliche Weihnachtsfeste für Kinder dieser Welt.

Auch in diesem Jahr gehen die Pakete aus dem deutschsprachigen Raum wieder nach Osteuropa.

Seit vielen Jahren beteiligt sich unsere Gemeinde an der wunderbaren Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und diese liebgewonnene Tradition wollen wir auch in diesem Jahr weiter pflegen.

Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Kinderaugen strahlen und Kinder und Eltern mit der rettenden Botschaft erreicht werden. Hier findet ihr Hinweise dazu, wie ein Schuhkarton gepackt werden kann, welche Geschenke empfehlenswert sind und welche Sachen auf keinen Fall in einen Schuhkarton gehören.

Letzte Abgabemöglichkeit in der Gemeinde ist der 07.11.2021!

Viel Freude beim Packen!

Schuhkarton packen – Wie geht das?

© Bild: Geschenke der Hoffnung e.V.

1. Dekoriere einen Schuhkarton: Beklebe den Deckel und das Unterteil des Schuhkartons (ca. 30x20x10 cm) separat mit Geschenkpapier.

© Bild: Geschenke der Hoffnung e.V.

2. Wähle aus, wen du beschenken möchtest: Mädchen oder Junge; Alter: 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahre. Klebe das entsprechende Etikett auf den Deckel deines Schuhkartons und mache ein Kreuz beim Alter des Empfängerkindes. Etiketten befinden sich in den Flyern und werden in der Gemeinde ausliegen. Ihr könnt sie auch hier zum Ausdrucken herunterladen.

© Bild: Geschenke der Hoffnung e.V.

3. Befülle den Schuhkarton mit einer Mischung aus verschiedenen Geschenken. Alle Artikel müssen neu sein. Vergiss nicht einen persönlichen Gruß und/oder ein Foto von dir beizulegen. Verschließe den Karton mit ein bis zwei Gummibändern.

© Bild: Geschenke der Hoffnung e.V.

4. Bringe deine Päckchenspende bis spätestens 07.11.2021 in die Gemeinde.

Wenn du zusätzlich zu deinem Schuhkarton noch eine finanzielle Spende für die Transportkosten ins Bestimmungsland geben möchtest, würden wir uns sehr freuen. Wende dich dazu bitte an Nicole oder Roland.

Geschenkempfehlungen – Was kann ich reinpacken?

Die jahrelange Erfahrung zeigt, dass ein Schuhkarton am meisten Freude schenkt, wenn er gefüllt wird mit nützlichen und schönen Dingen. Unser Vorschlag: Schenk eine bunte Mischung aus:

  • Kleidung (bitte nicht waschen): Badeanzug, Badehose, Basecap, Handschuhe, Hausschuhe, Hemd, Jacke, lange oder kurze Hose, Mantel, Mütze, Pullover, Rock, Schal, Schuhe, (Ski-) Unterwäsche, Socken, Sportsachen, Strumpfhose, Stirnband, T-Shirt etc.
  • Kuscheltier
  • Hygieneartikel: Creme, Deoroller/Deospray, Duschgel & Shampoo (wenn es auslaufsicher verpackt ist), Haarbürste, Haarschmuck, Handcreme, Handtuch, Kamm, Lippenpflegestift, Waschlappen, Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnputzbecher etc.
  • Spielzeug: Auto, Ball, Barbiepuppe, Baseball mit Handschuh, Bilderbuch ohne Text, Blockflöte, Dynamotaschenlampe, Flugzeug, Fußball mit Luftpumpe, Gummiball (Flummi), Gummitwist, Jo-Jo, kleines Softball-Set, Knete, Kreisel, Lego, Malbuch, Mundharmonika, Murmeln, Poesiealbum, Puppe und Puppenkleider, Puzzle, Springseil, Sticker / Stickeralbum, Kartenspiele (UNO, Quartett etc.), Tischtennisschläger und -bälle, Würfelspiel / Würfel etc.
  • Originalverpackte Süßigkeiten (mind. haltbar bis März des Folgejahres): Bonbons/ Kaugummi/Lutscher ohne Gelatine oder Geliermittel, Sahnebonbons, Schokolade ohne stückige Füllung (z. B. Nougat, Sahne, Milchcreme, Vollmilch), Schokolinsen, Schokokränze, Toffeebonbons, Traubenzuckerbonbons oder -lutscher, Über-raschungsei, weiße Schokolade, Zartbitterschokolade
  • Schulmaterialien: Bastelmappe, Bastelschere (rund), Bilderbuch, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Block, Briefpapier/ -umschläge, Federtasche, Füller mit Patronen, Geodreieck, Holzstifte, Kalender, Klebestift, Kreide, Kugelschreiber, Lineal, Malbücher, Malkasten, Pinsel, Schulhefte, Solartaschenrechner, Wachsmalkreide, Zirkel etc.
  • Persönliche Grüße und/oder ein Foto von dir/euch

Vorsicht – Nicht erlaubt!

Gebrauchte Gegenstände jeder Art, insbes. Kleidung, Lebensmittel (wie Kekse, Lebkuchen, Nüsse, Zucker, Kaffee, Nudeln, Saft, Getränkepulver, Kuchen, Konservendosen, Müsli, Müsliriegel, Tee, Trockenobst o. ä.), Schokolade mit stückigen Füllungen (wie Nüsse, Kekse, Crisps), Gelierstoffe wie in Gummibärchen, Weingummi, Kaubonbons o. ä., Seife (da sonst oftmals der gesamte Karton danach riecht), Flüssigkeiten, die leicht auslaufen (z. B. Seifenblasen), Medikamente und Vitaminbrausetabletten, Zerbrechliches, scharfe, spitze und andere gefährliche Gegenstände (z. B. Schere, Werkzeuge, Messer), batteriebetriebene Gegenstände, Spielkarten (z. B. Skat), angstauslösende Dinge wie Kriegsspielzeug, Hexerei- und Zaubereiartikel, Literatur jeder Art, Bargeld

Aufgrund der Zollbestimmungen in den unterschiedlichen Empfängerländern und aus Respekt vor der Glaubwürdigkeit der verteilenden Gemeinden sind diese Dinge nicht gestattet.

Share this Post