Freunde zu Besuch

Nach langer Zeit hatten wir wieder unsere Abendklatsch-Freunde zu Besuch. Viele alte Bekannte haben sich auf den Weg gemacht und für ein fröhliches Wiedersehen und einen tollen Abend gesorgt.

Beendet: Weihnachten im Schuhkarton 2021

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Päckchen-Packer! 35 liebevoll gepackte Schuhkartons machten sich aus unseren Räumen gestern auf den Weg zur Berlin-Sammelstelle und von dort aus zu Kindern nach Osteuropa. Wir wollen schon jetzt für die kleinen Empfängerinnen und Empfänger und ihr Familien beten. Möge jeder Schuhkarton zum Segen für das beschenkte Kind werden.

Unmöglich! – Oder doch nicht?

Was für Menschen unmöglich ist, ist für Gott möglich. Die Bibel, Lukas-Evangelium, Kapitel 18, Vers 27 Unter diesem Leitvers kamen am letzten Sonntag Christen aus verschiedenen Gemeinden Schöneweides in der Christuskirche zusammen, um gemeinsam Gott die Ehre zu geben. Haupt- und Ehrenamtliche aus allen Gemeinden gestalteten zusammen die gemeinsame Zeit. Im Fokus standen nicht, die Ansichten, die trennen, sondern das Viele, das eint – der Glaube an einen Gott, der

Weiterlesen

Großes Kino!

Einen gelungen (Wieder)Neustart gab es in dieser Woche für unseren Abendklatsch:Kino. In gemütlicher Atmosphäre, bei Softdrinks, Eis, Popcorn und Salzstangen gab es den Film „Briefe an Gott“ zu sehen. Eine Andacht zum Film gab es natürlich auch und dann durfte jeder selbst aktiv werden und einen Brief an Gott schreiben. Den nächsten Abenklatsch:Kino gibt es am 08.12.2021 um 19 Uhr. Sei gespannt, welchen Film es dann geben wird. Herzliche Einladung!

„Schön war`s!“ – ErnteDANK-Gottesdienst

Wunderschönes Herbstwetter, gut gelaunte Menschen, fröhliche Musik, ein reich geschmückter Gabentisch, kreative Kids, viele Kastanien und dankbare Herzen – so könnte man unsren Erntedank-Gottesdienst zusammenfassen. Es war eine Premiere: OpenAir-Gottesdienst auf dem Gelände der Laib und Seele-Ausgabestelle Schöneweide in der Hasselwerderstr. Während die Predigt von vor Dankbarkeit überfließenden Herzen und einem Leben im Dankbarkeits-Modus erzählte, wurde nur ein paar Meter weiter mit viel Kreativität mit Kastanien gebaut.